Wie bekomme ich ein gutes Hochzeitsvideo ?

Falls Ihr zu denen gehört, die sich diese Frage stellen, dann lest Euch das Interview mit Tom Frey durch, der weiß, wovon er spricht. Er ist Filmemacher bei Hochzeitsfilm-deutschland.

Seit Jahren beschäftigen wir, das Team hinter Hochzeitsfilm-Deutschland.de, uns mit Film und Fernsehen.
Für die perfekte Story arbeiteten wir in Studios, on Location oder auf teils gefährlichen Einsätzen im Ausland. Wir arbeiteten an TV und Kinofilm-Sets und konnten so viele wichtige Erfahrungen sammeln, filmisch und persönlich.
Ein Hochzeitsfilm ist, zum Glück, meist weniger gefährlich als Krisenreportagen.
Wir haben schon etliche Hochzeiten begleitet und so viele einzigartige, romantische, rosenrote Momente erlebt und sind davon überzeugt, dass Hochzeiten uns und das Publikum unserer Filme auch zukünftig rühren wird.

Kleinundkleiner

  • Was macht einen guten Hochzeitsfilm aus?
    • Wir messen den Erfolg unserer Filme mitunter auch an der Gerührtheit der Braut. Einige Freudentränen sind für uns Grund genug zu feiern! Ein guter Hochzeitsfilm spiegelt Ihren einmaligen Tag in wunderschönen Bildern abwechslungsreich wider und langweilt weder Sie, noch Ihre Familie und Freunde. Ein guter Hochzeitsfilm basiert auf dem guten Zusammenspiel einer wunderschönen Hochzeit und der professionellen Arbeit eines erfahrenen Hochzeitsfilm-Teams. Ihr Tag ist einmalig und das sollte der Film zeigen!
  • Woran erkennt man einen guten Hochzeitsfilmer?
    • Ein guter Hochzeitsfilmer arbeitet immer im Team, nicht allein – und das, ohne dafür extra Kosten zu berechnen. Eine Hochzeit mit nur einer Kamera abwechslungsreich und brilliant in Szene zu setzen, ist fast unmöglich. Hat der Filmemacher (oder das Team) eine Website? Anhand derer können Sie sich relativ leicht klar machen, wie seriös ein Filmer arbeitet. Schauen Sie sich vorhandene Demofilme an, werfen Sie einen Blick ins Impressum und kontaktieren Sie die Filmer. Eine kostenlose und zügige Beratung und die Beantwortung all Ihrer Fragen gehört nicht nur zum guten Ton, sondern unterscheidet oft zwischen Amateur und Profi.

  • Welches Equipment verwendet ein guter Hochzeitsfilmemacher?                                 • Heute wird nicht mehr wackelig von der Schulter gefilmt! Professionelle Kameras, die einen kinoähnlichen Look erzeugen gepaart mit unauffälligen Schienen für butterweiche Fahrten, Systemen, die es ermöglichen, die Kamera vollkommen unverwackelt durch den Raum schweben zu lassen und bester Tontechnik für den „Ja“-Moment ausgestattet, beweist sich ein professionelles Hochzeitsfilm-Team. Nach dem Dreh steht nicht irgendein langsamer PC mit veralteter Software zur Verfügung, sondern ein moderner und belastbarer Schnittcomputer, der die zügige Erstellung Ihres Hochzeitsfilms ermöglicht.

• Hochzeitsfilm: lieber vom Amateur oder Profi?
• Warum nicht Onkel Tony die Hochzeit mit seinem Camcorder filmen lassen?

Letztlich liegt es natürlich bei Ihnen, allerdings wird Onkel Tony bei den wichtigen Momenten vielleicht selbst gerührt zum Brautpaar schauen und die Kamera vernachlässigen, die Kamera wird wackeln und bei Dunkelheit pixeln.

Am besten, Sie lassen Onkel Tony entspannt die Hochzeit genießen und überlassen professionellen Filmemachern die Arbeit – und sichern sich später einen tollen Hochzeitsfilm!

• Gibt es unterschiedliche Hochzeitsfilm-Arten? • Ja. In der Regel sind das zwei.

Wir nennen Sie die Cine-Version und die Reportage-Version.
Sie unterscheiden sich in vielen Punkten voneinander.
Die verwendete Technik ist eine andere, in der Cine-Version hat sie einen kinoartigen Look, in der Reportage-Version gleicht sie eher einem normalen, flachen Bild. Vergleichen Sie die Bilder, die wir für Sie nebeneinander gestellt haben und verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck.

 

 

• Wie lange sollte ein guter Hochzeitsfilm dauern?
• Wir kommen vom TV und haben die Kunst des Kürzens gelernt!

Ein Hochzeitsfilm brilliert dann am meisten, wenn er kurz ist, etwa zwischen 5 – 15 Minuten, je nachdem, was gefilmt wurde (Cine-Version).
Natürlich sind auch längere Versionen, beispielsweise etwa 45 Minuten lang, möglich (Reportage-Version).

Wir empfehlen aber immer die kurze, die Cine-Version, und versprechen unseren Kunden einen bombastischen, unverfälschten und wunderschönen Film dieses einmaligen Erlebnisses – er wird weder das Brautpaar, noch Freunde und Verwandte langweilen und selbst Ihren Kindern einen unbezahlbaren Moment Geschichte bewahren. Wieso? Ein Film, der die Höhepunkte zusammenbringt, sie mit einem brillianten Look, dem Bild im Kino ähnlich, ausstattet, ein Film, der nicht plänkelt, sondern den Herzschlag beschleunigt – so ein Film bleibt in Erinnerung.

• Worauf sollte ich achten, wenn ich nach einem Hochzeitsfilmer Ausschau halte?
• Rein hypothetisch: für Ihr Hochzeits-Buffet benötigen Sie noch einen Wein.

Werden Sie sich für die Tetra-Pack Variante zum unschlagbar günstigen Preis vom Discounter oder für einen edlen Tropfen bester Qualität entscheiden?
Die selbe Frage stellt sich auch beim Hochzeitsfilm. Vom Amateur bis zum Profi gibt es etliche Anbieter. Entscheiden Sie selbst, was Sie wollen!

• Was darf ein guter Hochzeitsfilm kosten?
• Je nach gebuchter Leistung bezahlen Sie für einen professionell gemachten

Hochzeitsfilm nicht weniger als 500€, es müssen aber auch nicht mehr als 2.000€ sein. Sie müssen immer im Blick behalten, wie aufwändig ein Hochzeitsfilm ist. Er wird mit teurer Filmtechnik mit vielen Gadgets gedreht, die teilweise nur im Ausland erhältlich sind, außerdem sind an Ihrem Hochzeitstag mindestens zwei Filmer ganztags im Einsatz und als ob das noch nicht genug wäre, kommt nach der Hochzeit noch der langwierige Prozess der Nachbearbeitung hinzu.

• Lieber Hochzeitsfilm oder Fotos? Oder beides?
• Das ist Geschmackssache und hängt ganz von Ihren Wünschen ab.

Unser Tipp: Halten Sie sich von kombinierten Angeboten á la „wir filmen und fotografieren Ihre Hochzeit“ fern.
Sowohl Fotografie als auch Film erfordern bei einer nicht nachstellbaren Szene, wie einer Hochzeit, vollste Konzentration und bestes Können. Beides zu vereinen ist meist schwierig und in der Regel sieht man das dem Material auch an.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers:

%d Bloggern gefällt das: